Musō Shinden-Ryū

Die Schule Musō Shinden-Ryū ("Die im Traum von den Göttern überlieferte Schule“) beruht auf den Lehren der Hayashizaki Musō-Ryū des Hayashizaki Jinsuke Shigenobu. Nachdem Hasegawa Eishin im 17. Jahrhundert massiven Einfluss auf die Schule nahm und sie perfektionierte wurde diese bekannt unter Hasegawa Eishin-Ryū oder auch Musō Jikiden-Ryū.
Ein Schüler Hasegawas, Omori Rokurozeamon Masamitsu, erweiterte die Schule noch um seinen eigenen Stil, die nach ihm benannte Ōmori-Ryū.

Anfang des 20. Jahrhunderts wurde die Schule erneut verändert. Nakajama Hakudo Hiromichi nannte seinen Stil Muso Shinden Batto Jutsu und benutzte zum ersten mal den Begriff Iaidō.

Muso Shinden Batto Jutsu war der Vorläufer der 1955 schematisierten Musō Shinden-Ryū.
Seitei Gata wird im modernen Iaidō grundsätzlich gemeinsam mit einer entsprechenden alten Schule (Koryū) gelehrt.

Das bei uns praktizierte Iaidō setzt sich zusammen aus:

Zen Nihon Kendō Renmei Iaidō
Seitei Gata (festgelegte Formen)

1. mae (Vorn)
2. ushiro (Hinten)
3. ukenagashi (Empfangen und (ab)fließen lassen)
4. tsukaate (Stoß mit dem Griff)
5. kesagiri (Schnitt entlang der kesa (Teil des Gewandes))
6. morotezuki (Stich mit beiden Händen)
7. sanpogiri (Schnitt in drei Richtungen)
8. ganmenate (Stoß ins Gesicht)
9. soetezuki (Stich mit angelegter Hand)
10. shihogiri (Schnitt in vier Richtungen)
11. sogiri (Alle Schnitte)
12. nukiuchi (Ziehen und schlagen)

Musō Shinden Ryū - Koryū (alte Schule)

Shoden (untere Stufe) Omori Ryu

1. shohatto (beginnendes Schwert)
2. sato (linkes Schwert)
3. uto (rechtes Schwert)
4. atarito (treffendes Schwert)
5. inyoshintai (vor und zurück, Yin Yang)
6. ryuto (fließendes Schwert)
7. junto (kaishaku) (Schwertfolge (Adjutant beim Seppuku/Entleibung))
8. gyakuto (umgekehrtes Schwert)
9. seichuto (starkes Schwert in der Mitte)
10. koranto (große Stärke des Tigers)
11. nukiuchi (batto) (ziehen und schlagen)
12. inyoshintai kaewaza (vor und zurück, Yin Yang Variante)

Chuden (mittlere Stufe) Hasegawa Eishin Ryū

1. yokogumo (seitliche Wolke)
2. toraisuke (Fuß des Tigers)
3. inazuma (Blitz)
4. ukigumo (schwebende Wolke)
5. yamaoroshi (Bergwind)
6. iwanami (Welle am Fels)
7. urokogaeshi (umgedrehte Fischsuppe)
8. namigaeshi (umschlagede Welle)
9. takiotoshi (Wasserfall)
10. nukiuchi (ziehen und schlagen)

Okuden (höchste/tiefste Stufe) Okuiai

1. - 21.